Archiv für Mai 2014

Alchemical AUSLEGUNG DES EVANGELIUMS

Alchemical AUSLEGUNG DES EVANGELIUMS

Was ist der Zweck des Alchemisten? In einem ersten Impuls ist zu sagen, dass es die Absicht des Lebens von Arbeit und Studium an der Schaffung der Stein der Weisen ausgerichtet, so dass die Umwandlung von Blei in Gold, und die Schaffung des "Lebenselixier würde ewig leben, ohne wirtschaftliche Probleme. Sicherlich ist dies die Motivation geschoben viele Menschen unnötig in dieser Kunst zu engagieren, in der Hoffnung, um das ultimative Ziel zu erreichen.

Statt dies ist nur einer der Gründe, warum der Alchemist in seiner Arbeit, und nicht als Zweck ist eine Folge seiner Arbeit. Der wahre Schüler der Kunst will die Mechanismen, die zur Entstehung des Universums führte, als greifbare Manifestation der Gottheit wissen, und kommen Sie mit körperlich, geistig und seelisch mit ihm. Dazu wird von der Arbeit auf dem Rohstoff zu verlassen, bis Sie nach und nach dem Geist. Dies führte ihn zu Verwendung der drei Privilegien, die diejenigen, die das ultimative Ziel zu erreichen verdient machen: materieller Wohlstand, Gesundheit und Unsterblichkeit.

Für Anweisungen, um ihn bei seiner Arbeit leiten zu finden, sollten Texte unverständlich Menschen, die nicht über eine spezifische Vorbereitung und versuchte, den Sinn zu entschlüsseln konsultieren. Auch fand seine Inspiration aus der Natur und ihren Phänomenen. In der Tat, viele Alchemisten, die Beobachtung natürlicher Phänomene, waren Mathematiker oder Wissenschaftler, die die Grundlagen der modernen Wissenschaft, einer für alle Isaac Newton, der uns eine Menge an alchemistische Schriften deutlich über seinen wissenschaftlichen Abhandlungen verlassen hat, festgelegt. Er praktizierte operativ für viele Jahre, so sehr, dass in den Knochen, die kürzlich untersucht wurden hohe Mengen an Quecksilber gefunden, was auf die Tatsache, dass während seiner alchemischen Experimente im Labor, inhaliert sie die Abgase für eine lange Zeit.

Beachten Sie auch die Spirale einer Schale kann eine Quelle der Inspiration für ein Alchimist in diesem Plan, die Natur schafft unbewusst mit den präzisen mathematischen Proportionen der Fibonacci-Folge erhalten wird, gibt es eine Bewegung, die durch die Entwicklung von Baumstämmen junge Menschen in Form von Galaxien, die Bildung von Wirbelstürmen, um das Haarwachstum bei Kindern.

Aber der Alchemist konsultieren insbesondere die heiligen Bücher, die, um die Heiligkeit dringt Materie verstehen, analysiert und, dass, sobald Sie die Taste, um mit der Erstellung zu interagieren gefunden haben, hilft ihm in seiner Arbeit.

Einer der Texte, die metaphorisch interpretiert werden, ist das Evangelium. Ohne von der religiösen Botschaft, die enthalten ist, die Hinweise auf die Verarbeitungsstufen, vom Rohstoff bis zum Stein der Weisen, sind vielfältig. Die Sache, die, von der primitiven Zustand erreicht Perfektion in verschiedenen Stadien sublimiert, im Neuen Testament wird von Jesus selbst verkörpert.

Lassen Sie uns in den verschiedenen Phasen der Geschichte des Lebens Christi schauen, metaphorisch aus der Sicht der Alchemy interpretiert.

Die Verkündigung

Der Erzengel Gabriel erscheint Maria Ankündigung von Schwangerschaft. Alchimisticamente die Madonna, die das weibliche Prinzip verkörpert, ist das Land, das durch den Himmel (das männliche Prinzip), in diesem Fall durch den Heiligen Geist in Person befruchtet wird. Und "die" Muttergöttin "des prähistorischen Kulturen, eine, die das Leben stammt. In der Tat hat mater die gleiche Wurzel der Sache.

Die so genannten "Schwarzen Madonnen", die wir in fast ganz Europa, sind ursprünglich nicht Christian, sondern ergeben sich aus dem Keltischen. Zum Beispiel in der Kathedrale von Chartres, richtiges Buch in Stein von alchemistischen Wissens ist die Statue der Schwarzen Madonna, Olivenholz, die Reproduktion eines keltischen Gott, auf einem Thron sitzend und mit einem Kind auf dem Schoß, die während zerstört wurde die Französisch Revolution. Diese Gottheit wurde bei Ausgrabungen die Fundamente der Kathedrale, als sie gebracht wurden, um die Überreste eines keltischen Tempels, der ursprünglich die Statue befand Licht bauen gefunden.

Schwarz ist das Symbol des fruchtbaren Landes, so schwarz ist die Sache, dass der Alchemist bereitet als Ausgangspunkt für seine Arbeit. Außerdem, eine der vielen möglichen Ursprung des Wortes Alchemie leitet sich von der alten ägyptischen "zu chemia", "schwarze Erde", die Urmaterie, nimmt ein Stichwort aus dunklen Schlamm, die auf den Feldern nach dem Hochwasser des Nils hinterlegt wurde, so dass sie fruchtbar.

Durch die Bindung der zwei gegenüberliegende Elemente des Himmels und der Erde, wurde die dritte Kraft geboren, dem vollständigsten weil es die Eigenschaften der männlichen und der weiblichen. Wenn wir nach Analogien mit anderen Kulturen finden wir beispielsweise im Symbol der Tao, in schwarz (Yin) stellt die Erde dar, feminin, empfänglich, passiv, negativ; anstatt die weiße (Yang) symbolisiert den Himmel, männlich, expansiv, aktiv, positiv. Die Kombination dieser beiden Kräfte ist geboren, der Sohn, in der Tat, so der "Tao te ching", die von einem der beiden, zwei von den drei kommt, da drei der zehntausend Dinge, um zu bestätigen, dass die drei in sich hat die Macht beide Kräfte und schaffen so das Universum. In der Alchemie der Sohn von zwei Energien bisher als, personifiziert dall'androgino alchemistischen, ein Wesen mit zwei Köpfen, ein Männchen und die andere Frau, die in einem Körper, der sowohl Geschlechtsmerkmale, hat vereinen so sehr, dass es symbolisch durch die Buchstaben Y, welche die zwei Kräfte, die an der Basis nur in einer zusammengefügt sind dargestellt.

Die drei mit seinen kreativen Sinne sehen wir es in dem Hakenkreuz symbolisiert Celtic drei bewaffneten Spirale, die Triskal, die sich mit ihrer Bewegung die Energie des männlichen manifestieren, die weibliche und die Schaffung entstand aus ihrer Gewerkschaft, das gleiche gilt für die tomoe Trinity Shinto.

Beide Beispiele sind eingeschrieben, wie im Symbol der Tao, in einem Kreis, die nicht nur eine grafische Funktion "Behälter", aber ist das Universum, die alles umfasst, manifestiert das Absolute jenseits der polaren Gegensätze ", die Jenseits von Gut und Böse. "

DIE GEBURT

Die Geburt Jesu ist in Bethlehem. Die Bedeutung dieses Wortes ist "das Haus des Brotes". So der Name verspricht, dass das Baby Nahrung für den Körper und den Geist zu werden, wie sie den Stein der Weisen ist. Was mehr ist, in eine Krippe gelegt, um zu unterstreichen seine Bedeutung essbar.

CAVE

In der Krippe, tritt der Geburt in einem Stall oder einer Höhle. Welche der beiden Versionen ist das wahr? Wahrscheinlich beides, da die Häuser gebaut wurden dann oft in Felswänden drängten, in dem er eine Umgebung, die als Scheune diente gegraben hatten.

Matter alchemistischen Beginn des Herstellungsprozesses wird so weit von der Licht Sie sich vorstellen können entfernt werden, wie sie in der hermetischen Schriften "schwarz schwärzer als schwarz" definiert werden. Und was dunklen Ort und Zeit, die die Geburt des Babys Jesus sah sein könnte? Wir sind im Winter in weniger sonnigen Tagen im Jahr, in der Nacht, in der Dunkelheit einer Höhle. Diese Interpretation ist seine Folklore-katholischen, denn wir wissen genau, dass der Tag der Geburt wurde willkürlich von Konstantin, der das Fest des Sol Invictus, der 21. Dezember gefeiert wurde überlagert war, gegründet, als die Sonne beginnt der Tag zu erhöhen sein Präsenz in den Himmel.

In dieser Einstellung haben wir die materielle Manifestation Akronym VITRIOL: Visit Innereien Terrae, Rectificandoque Invenies Occultum Lapidem (besuchen Sie das Innere der Erde, und die Korrektur finde die versteckte Stein).

Die Erde ist des Ur-Mutter aller Lebewesen in der Tat in der lateinischen homo hat dieselbe Wurzel wie Humus, zu verstehen, dass der Mensch wurde von Grund auf erstellt. Spontan der Vergleich mit Adam in Genesis.

Im Mittelalter, die Vereinigung der beiden Elemente, des Himmels und der Erde, wurde von Griffin in Person, die in der unteren Hälfte der Körper eines Löwen und die Hochschulbildung als der Adler gebildet, als Vertreter der Vereinigung der Kraft der Erde-Angelegenheit kombiniert mit der des Himmels-Geist. Diese mythologische Monster so symbolisiert Christus mit seiner Doppel menschlichen und göttlichen Natur. Dante selbst, so ist er im Fegefeuer, Canto XXIX, wo der Greif-Jesus Trolling den Triumphwagen der Kirche.

So ist die Höhle ist der Leib der Erde, in dem Sie das Licht zu bauen.

DER STAR

Der Geburtsort von einem Stern, der nach einer langen Pilgerfahrt in den Himmel, über der Grotte der Geburt Christi thront markiert.

Ein flammendes star soll Alchemist erscheinen, wenn er sein Ziel erreicht hat; In diesem Zusammenhang gibt es eine Radierung von Rembrandt, das ein Stern, der dem Schüler in seinem Labor erscheint ist.

Der Stern zeigt das Auftreten der Trennung von Schwarz und Weiß, die nächste Phase der Arbeit und dann Anfang der Schöpfung Mikrokosmos. Symbolisch Jesus ist also das Licht, das aus der Dunkelheit kommt.

Die Hirten in den Lagern in dieser Nacht, sehen die Sterne, um zu folgen. Es wird dann die Sterne, die per Definition ist der Planet Venus glänzend vor der Morgendämmerung, als die Hirten führen die Schafe auf die Weide. Venus geht davon aus das Licht der Welt, und so Jesus wird zum "Lichtträger". Mit dem gleichen Namen, Luzifer, war die Rebellenengel bezeichnet, bevor er in die Hölle stürzte und wurde Satan umbenannt.

Die Heiligen Drei Könige

Sie kommen aus dem Osten, das heißt, von wo die Sonne aufgeht (und dies hat eine wichtige Bedeutung) und Tradition sagt uns, dass jeder von ihnen bringt ein Geschenk, mit einem präzisen esoterische Bedeutung.

Gold: In der Sprache der Alchemie ist die Sache, die seine maximale Entwicklung, nämlich das Metall aus der gröberen, Blei erreicht hat, hat sich die perfekte, als Symbol für den Übergang von der Rohware bis zum Geist sublimiert.

Weihrauch: die duftende Rauch, der in den Himmel steigt, ist der Geist Christi aufsteigend zum Vater, und auch hier, allegorisch, haben wir den Aufstieg der Materie, die bereits durch das Feuer gereinigt, wandte sich in seiner spirituellen Dimension, die steigt Himmel.

Myrrhe: ist die Anlage, wo es das Zeichen, das seinen Namen trägt, und dass verwandelt "Arsch der Liebe für den Vater" (Liebe, die Jesus bringt dem Vater). Hier ist seine Geschichte: Mirra oder Smyrma, war die einzige Tochter des assyrischen Königs Teia. Wurde von Aphrodite bestraft, weil sie nicht ausreichend fromm, der Rache, machte sie verlieben sich in den Vater. Dank der Komplizenschaft der Krankenschwester kann Mirra für zwölf aufeinander folgenden Nächten liegen, in der Dunkelheit, mit Teia. Dies ist die letzte Nacht, in dem Wunsch, sein Gesicht zu sehen, machte Licht und entdeckt den Betrug, folgte ihr, sie in Wut zu töten. Sie floh bat die Götter sie unsichtbar zu machen. Er war zufrieden und in einen Baum, dessen duftende Harz nahm einfach seinen Namen umgewandelt. Vergangenen neun Monaten wurde der Baumstamm auf, und wurde auf der schönen Adonis geboren. Als Erwachsener wurde er von einem wilden Eber getötet, während der Jagd in den Wald, und aus seinem Blut, Auswuchs Anemonen. Adonis, mit Beginn des Frühjahrs verbunden sind, ist der Tod und die Auferstehung. In der Tat war es die direkte Umsetzung der mesopotamischen Gottheit Tammuz, an den Zyklus der Jahreszeiten, dessen Name Adon, der Herr heißt gebunden, wird später von den Griechen als den richtigen Name des Gottes benutzt werden. Myrrhe symbolisiert dann den Tod und die Auferstehung Jesu.

TAUFE

Die Taufe geschieht im Jordan. Johannes sagt seinen Jüngern, dass, während er mit Wasser tauft, wird Jesus mit Feuer taufen. Hier der beiden kosmischen Prinzipien, die traditionell von zwei Edelmetallen vertreten sprechen: die erste ist die Silber, die das Wasser (weiblich) stammt, in der alchemistischen Symbolik mit einem Zeige Dreieck am unteren Rand dargestellt, was bedeutet, das kosmische Prinzip, das herabsteigt auf dem Boden (wie regen); statt die zweite ist die Gold (männlich), der das Feuer, durch ein Dreieck, dessen Spitze nach oben, um das kosmische Prinzip, das von der Erde zum Himmel (die Wärme) steigt symbolisiert stammt. Die Überlappung der beiden Symbole bilden die sechszackigen Stern, das Siegel Salomons.

In der Ritus der Taufe noch beide Elemente vorhanden sind: das Wasser der Taufstein und das Feuer der Kerze, die beide gesegnet Ostertag, genau am Tag der Auferstehung.

Das Wasser symbolisiert universell Fruchtbarkeit und Fruchtbarkeit.

Der Verband

Das Gewand Jesu ist traditionell weiß, symbolisiert Reinheit, obwohl keiner von ihnen ist nirgendwo in der Heiligen Schrift, die Farbe des Gewandes Christi.

Wie wir gesehen haben, der weiß in der Alchemie ist die zweite Phase der Arbeit des Alchimisten, die Reinigung des Ausgangsmaterials, der schwarz ist. Nach dem Weiß werden Energie und Farben, die die roten repräsentieren wird, wie das Kleidungsstück von Jesus nach der Auferstehung, nach dem byzantinischen Ikonographie und später katholisch. Beachten Sie, dass selbst die Madonna, in den Bildern, die sie während des Aufstiegs zu vertreten, hat die rote Robe, ein Symbol der göttlichen Energie, die in den Himmel steigt. Rot ist auch die Farbe der Majestät in der Tat seit der Römerzeit ist für die Kleidungsstücke des Kaisers und in den folgenden Jahrhunderten Könige verwendet wurde.

LETZTE ABENDMAHL

In dieser Episode von dem Leben Jesu, haben wir den letzten Teil der Arbeit des Alchimisten. In der Tabelle ist die Tabelle des Labors, während der Wein und das Brot, stellen die beiden Hauptstraßen von alchemistischen Forschung: die nasse, die Flüssigkeit im Standbilder mit einer moderaten wärmebehandelt verwendet, und das trockene, wo statt macht von dem Tiegel hochtemperatur Feuer.

Um auf das Endergebnis zu erhalten, muss der Alchemist in Einklang mit den Kräften des Himmels, durch die zwölf Tierkreiszeichen, die gleiche Anzahl von den Aposteln vertreten sein. Es ist kein Zufall, wenn die Ritter von König Artus waren zwölf bei der Suche nach dem Heiligen Gral engagiert, der Kelch des letzten Abendmahls, die Josef von Arimathäa war, das Blut von den Wunden fangen und das Wasser floss von der Seite des Gekreuzigten, von der Lanze des Longinus.

  DIE Transsubstantiation

Stellt die alchemistische Transmutation, können Sie sowohl mit dem nassen, die von Wein vertreten ist, sowohl mit dem Trockenverfahren, vom Brot symbolisiert bekommen.

Da jedes Stück des Gast liegt der Leib Christi ist, so ist es den Stein der Weisen, in denen der kleinste Teil der noch alle Macht hält.

In diesem Zusammenhang möchte ich einen Vorfall, den Philosophen Spinoza passiert erwähnen. Eines Tages tauchte er einen Mann, gekleidet wie ein Einsiedler. Er war sich der Skepsis des Philosophen für Alchemie genährt. Dann gab der Reisende ihn einen Stein aus einem glasartigen Substanz, so rot wie ein Rubin und bietet Anweisungen, um eine bestimmte Menge an Blei in Gold umzuwandeln, durch den Stein. Spinoza wandte ein, dass etwas die Menge der unbekannten Mineral schien, im Verhältnis zu der Menge an Blei zu verwandeln. Dann brach der Mann in zwei, und gab ihm einen noch kleineren, was bedeutet, dass es nicht die Größe, um das Ergebnis zu schaffen, sondern die im Stein enthaltenen Energie. Ohne diese ging der Mann weg. Der Philosoph ging zur Arbeit und geschmolzen in einem Tiegel die Menge an Blei, die die unbekannten angegeben hatte, ließ ich in den Chiplead und sofort verwandelte sich in Gold. Er tat es, zu analysieren und mir wurde gesagt, dass es reines Gold.

DAS KREUZ

In alchemistischen Symbolik wird der Tiegel durch ein Kreuz symbolisiert. Wie Sie wissen, ist es ein Behälter verwendet werden, um die Sache zu halten, zuvor gereinigt, um weitere mit der Hitze des Feuers verfeinert werden. Am Ende der Arbeiten wird transformiert. In diesem Fall ist der Leib Jesu, seine menschliche Seite, am Kreuz gestorben ist, um seinen Geist zu geben, wie die Materie stirbt im Tiegel zu Stein der Weisen zu werden.

In dieser Hinsicht ist die Akrostichon INRI, was bedeutet, Iesus Nazarenus Rex Iudeorum von den Römern am Kreuz für Spott Gekreuzigten angebracht, für die Alchemisten stattdessen hat folgende Bedeutung: Ignis Natura Renovatur Integra, und zwar: die Natur erneuert sich vollständig durch Feuer; eindeutig auf die geistige Feuer, das Leben-Schwingung, die Schöpfung durchdringt, einschließlich Mineralien.

Der Alchemist, um aus dem Rohstein extrahieren den Geist sind drei Operationen, die von drei Tipps, die durch den Dreizack des Poseidon dargestellt werden können, drei Pfeile oder, in diesem Fall symbolisiert durchzuführen, die drei Nägel, die Jesus gekreuzigt. Und schließlich vom Rohstoff gemacht Wasser sprudeln reinweiß, metaphorisch die Flüssigkeit, die von der Seite Christi durch den Speer des Longinus kam.

Das Kreuz, mit seiner Form, ist eine weitere symbolische Referenz auf die Vereinigung von Himmel und Erde, bzw. dem Schnittpunkt der vertikalen in die horizontale.

Auch mit seinen Armen symbolisiert die vier Elemente, nämlich: der Arm bis das Feuer, das untere Erde, auf der rechten und der linken Seite der Luft Wasser. Die Arme und dann die vier Elemente, stammen aus Quintessenz, die ein immaterieller Punkt in der Mitte des Kreuzes befindet. Auf jeden esoterischen Tradition der Welt, ist dies eine kreative Leere, dass erheblicher Bedeutung: es ist das erste Äther, der Nullpunkt des Tarot-Karte (der Magier, der Charakter, der die Funktion zu erstellen hat), der Ein Sof Kabale während der astronomischen Standpunkt aus ist das Schwarze Loch im Zentrum der Galaxie, wo die ganze kosmischen Materie strömt zu sein, vielleicht, drehte sich um und ausgeworfen bei der Schaffung von einem anderen Universum.

In diesem Zusammenhang habe ich eine weitere Abschweifung erlaubt: Tesla, das Genie Wissenschaftler Serbien, im Gegensatz zu der Relativitätstheorie Einsteins Theorie aufgestellt, in den späten dreißiger Jahren des letzten Jahrhunderts, die Erde wurde von Quer- und Längswellen, gekreuzt, durchdringend, Erzeugung des Magnetfeldes Gravitations könnte durch Manipulation dieser Kräfte aufgehoben oder abgelehnt werden. Durch die Kombination dieser zwei Arten von Wellen, erhalten wir das Kreuz.

Die Abbildungen in alchemistischen Texten enthalten, die oft auf einem Kreuz eine Schlange, um das Holz genagelt, anstatt Christus. Weit davon entfernt, eine blasphemische Bedeutung, ist das Symbol für die heilende Kraft des Elixiers mercurial, denn die Schlange wird als eine mächtige Naturgewalt, die die ganze Welt als ein Balsam Salz heilen. Aber um wirksam zu sein, muss seine Körpermaterials in Stücke schneiden, um das Salz zu beseitigen und später auch sein Geist flüchtig ans Kreuz mit einem Nagel von Gold festgelegt werden, es sagt A. Eleasar, in seiner Arbeit Uraltes Chemisches Werk, in Leipzig gedruckt in 1760. Das ist, warum der Host Meßopfer nicht Salz, terrestrische Element par excellence enthalten.

Eine weitere Interpretation der obigen Beispiel sieht im Quer Schwefel und Quecksilber in der Schlange, wobei die beiden ursprünglichen Essenzen, die gemischt werden, in unterschiedlichem Ausmaß in jedem Material. Paracelsus dann eine dritte Substanz, die Salz, das die Greifbarkeit darstellt: wenn der Holzverbrennung, nimmt die Flammenursprung aus dem Schwefel, die in seinem Inneren ist, dann durch das Holz verdampft das Quecksilber; Die Asche, die bleibt, ist das Salz. Natürlich sprechen wir nicht über den normalen chemischen Elemente sprechen, aber der Kräfte in der Alchemie sind symbolisch durch die Namen der Chemikalien festgelegt.

Nicolas Flamel wollte iI gekreuzigte Schlange auf seinem Grab, das übrigens noch nie seinen Körper gehostet graviert, wie es während des Französisch Revolution wurde entdeckt, als im Namen der Göttin der Vernunft, dem Bildersturm der Revolutionäre war die Ursache für die Zerstörung seines Grab fanden sie leer ist, um so die Legende seiner Unsterblichkeit Kraftstoff, erreicht durch den Stein der Weisen.

DEATH

Weit davon entfernt, das Ende der Existenz, ist es nur eine Phase. Und: "Diese ist die Bedeutung der Worte Jesu im Johannes-Evangelium aufgezeichnet:" es sei denn, das Weizenkorn nicht in die Erde fällt, nicht stirbt, bleibt es allein; wenn es tot ist der bringt viel Frucht. "

Die zerfallenden Körper regeneriert in der Natur, während der Geist des Menschen, der Flamme, die am Leben der Körper hält, zurück zum göttlichen Geist, während die Seele, die unsere echte "Person" ist, führt zu anderen Existenzen. Jesus durch seinen Tod und seine Auferstehung, gelingt es ihm, zu vereinheitlichen diese drei Teile offenbar trennen, perfektioniert und macht sie unsterblich.

Die Auferstehung

Dunkelheit des Grabes, geht Jesus bei Tageslicht, als das Rohmaterial der Stein der Weisen Licht kommt. Auch hier, wie bei der Geburt in der Höhle zurück, um das Akrostichon VITRIOL "durch den Besuch des Inneren der Erde wird die versteckte Stein zu finden." Ausmacht, nämlich Die Schaffung der Stein der Weisen: In der Tat ist der auferstandene Christus ikonographisch in den Bildern mit einer roten Tunika, Symbol der Energie, die von der Materie und letzte Stufe der Oper kommt vertreten.

St. Paul, in der "Corinthians" 10: 4, schreibt:

"Und alle tranken den gleichen spirituellen trinken, denn sie von dem geistlichen Felsen, der ihnen folgte trank: und das Gestein ist der Messias. "

Alchemisten interpretieren diese Stelle als eine weitere Anspielung auf die Rolle von Jesus als die Inkarnation des Stein der Weisen und das Elixier des Lebens.

Zahlreich sind die Geschichten von Initiation, wo wir darüber, wer die Gräber der Herren mit ihren Geheimnissen bewacht sprechen, zum Beispiel Hermes oder Christian Rosenkreutz, der sie gefunden und verwendet das Wissen, das eifersüchtig verborgen bewahrt sie für sich selbst, ohne deren Übertragung auf andere, weil das Wissen gelernt, konnte , in die falschen Hände, sein für die Menschheit gefährlich.

Größe Christi besteht darin, im Gegenteil: Er ist es, aus dem Grab gehen, Leute zu treffen steigt, um sich alles zu geben und vermitteln die Botschaft der spirituellen Entwicklung.

Kostenlose App

Rundschreiben

Geben Sie einfach Ihre E-Mail-

Übersetzer